Einladung zur Ausstellung „Am Limit“ in Eppendorf

strich

2015 ist Annette Heise an Brustkrebs erkrankt und hat sich auf ihrem Heilungsprozess von ihrer Freundin, der Fotografin Heike Günther, mit deren Kamera begleiten lassen. Die daraus entstandene Ausstellung  Ausstellung „Am Limit“ ist noch bis in den Oktober hinein in unserer Beratungsstelle in Eppendorf zu sehen.

Kommen Sie gern bei uns vorbei, um sich die Bilder anzusehen! Am besten Sie rufen vorher kurz durch. So gewährleisten wir Ihnen erstens, dass Sie sich die Bilder in Ruhe und unter Einhaltung aller Corona-Hygienemaßnahmen anschauen können. Zweitens haben Sie auch die Sicherheit, dass unser Ausstellungsraum dann wirklich frei ist. Wir freuen uns nämlich sehr, dass wir hier jetzt (endlich) wieder Veranstaltungen anbieten können. Rufen Sie uns zwecks Terminvereinbarung – gern auch spontan – einfach unter 040 / 41 34 75 68 -0 an.

Möchten Sie mehr über Annette Heise und Heike Günther erfahren? Welche Bedeutung der fotografische Prozess während der Erkrankung für beide hatte und wie sie die Bilder heute bewerten, zum Beispiel? Dann schauen Sie sich doch dieses Video an. Unsere Pressereferentin Kirsten Hoffmeister hat anlässlich des Hamburger Cancer Survivor Day mit beiden Frauen gesprochen.

 

 

 

 

Das Interview finden Sie auf unserem YouTube-Kanal und auch hier:

 

Weitere Informationen zu den Bildern von Heike Günther können Sie Sie über ihre Website abrufen:http://www.heikeguenther.de

Wir freuen uns sehr, Sie in unseren Räumen in Eppendorf begrüßen zu dürfen.
Ihre Mitarbeiterinnen der Hamburger Krebsgesellschaft

Adresse:

Hamburger Krebsgesellschaft e.V.
Geschäftsstelle und Krebsberatungsdienst Eppendorf
Butenfeld 18
22529 Hamburg
Telefon: 040 / 41 34 75 68 0
Telefax: 040 / 41 34 75 68 20
Telefonische Sprechzeiten:
Montag bis Freitag, 9-12 Uhr
Persönliche Termine nach Vereinbarung