Aktuelle Hinweise – Corona und Krebs

strich

Liebe Klientinnen und Klienten!

Das Coronavirus hält die Welt weiterhin fest im Griff und stellt insbesondere Menschen mit einem geschwächten Immunsystem – und dazu gehören auch viele der Krebspatienten, vor besondere Herausforderungen. Was die Covid-19-Pandemie für Krebskranke und ihre medizinische Situation sowie ihr Umfeld bedeutet, beschäftigt Tausende von Betroffenen in ganz Deutschland.  Wir möchten Ihnen einige der häufigsten Fragen beantworten oder Ihnen Hinweise auf weiterführende Informationen geben.

Sind Krebspatienten besonders anfällig für eine Infektion?

Bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem muss davon ausgegangen werden, dass sie leichter erkranken und schwerer von einer Infektion mit SARS-CoV-2 betroffen sein werden.Krebspatienten können aus verschiedenen Gründen ein geschwächtes Immunsystem haben, erklärt die Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie. Bisher liegen jedoch nur wenige Informationen über Krebspatienten vor, die sich mit SARS-CoV-2 infiziert haben.

 

Achten sie auf das Einhalten von Hygienestandards

Das Virus kann von Mensch zu Mensch durch Tröpfchen beim Sprechen, Husten oder Niesen übertragen werden. Es ist zudem möglich, dass Viren von Oberflächen oder beim Händeschütteln übertragen werden (Schmierinfektion), wenn man sich nach Kontakt ins Gesicht fasst. Deshalb sollten sich Krebspatienten primär an die empfohlenen Hygienestandards halten:

  • regelmäßiges und gründliches Händewaschen
  • Husten und Niesen in die Armbeuge
  • Händeschütteln vermeiden

Zudem wird vom Bundesgesundheitsministerium empfohlen, zu anderen Menschen Abstand zu halten und große Menschenansammlungen sowie  infizierte Personen zu meiden.

 

Häufig gestellte Fragen

Unter dem folgenden Link finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema „Corona und Krebs“ https://www.krebsinformationsdienst.de/leben/alltag/coronavirus-krebs-haeufige-fragen.php

 

Hier finden Sie weitere Informationen

Informationen für Krebspatienten im Umgang mit der aktuellen Lage finden Sie unter

Für allgemeine Informationen gibt es von verschiedenen Einrichtungen sehr ausführliche Berichte sowie Antworten auf die meistgestellten Fragen. Wir empfehlen:

Aber auch wir beantworten gerne Ihre Fragen, Sie erreichen uns auch weiterhin von Montag bis Freitag in der Zeit von 9:00 bis 12:00 Uhr unter der Telefonnummer 040-4134 7568-0 oder per E-Mail info@krebshamburg.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! Ihr HKG-Team