Beratungsstellen wieder geöffnet

Liebe Ratsuchende!

Ab sofort  dürfen unter bestimmten Voraussetzungen wieder persönliche Beratungsgespräche stattfinden. Wir freuen uns sehr, Sie jetzt auch wieder von Angesicht zu Angesicht (wenn auch maskiert) in den schönen Räumen unserer beiden Beratungsstellen begrüßen zu können! Das heißt für alle, Beachtung von strengsten Vorsichts- und Hygienemaßnahmen, hierfür haben wir eigens ein Hygienekonzept entwickelt, das Sie hier einsehen können: Hygienekonzept

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden Regeln:

  • Beratungen können nur einzeln oder für Paare / Familien, die in häuslicher Gemeinschaft leben, stattfinden
  • Bitte tragen Sie schon bei Eintritt in die Beratungsstelle und während der gesamten Beratung eine Mund-Nasen-Bedeckung
  • Bitte waschen Sie Ihre Hände sofort nach Eintreten in die Beratungsstelle
  • Bitte halten Sie einen Mindestabstand von 1,50 bis 2,00 m ein
  • Kommen Sie bitte NICHT in die Beratungsstelle
    • wenn Sie selber grippeähnliche Symptome wie Husten, Schnupfen oder Fieber haben
    • wenn Sie in Kontakt mit einer Person standen, die an Covid-19 erkrankt ist
    • wenn Sie sich in den letzten 14 Tagen in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben

Sie möchten einen Termin für eine psycho-onkologische oder psychosoziale Beratung haben? Dann rufen Sie uns gerne an, schreiben Sie eine Mail oder melden Sie sich direkt über unsere Homepage an (unter Angebote / Beratung). Sie möchten sich doch lieber weiterhin telefonisch beraten lassen? Auch kein Problem, dann vereinbaren Sie einfach einen Termin für eine telefonische Beratung. Wie auch immer es für Sie am besten ist, WIR SIND FÜR SIE DA!

Ihre Mitarbeiterinnen der Hamburger Krebsgesellschaft

Hamburger Krebsgesellschaft e.V.
Butenfeld 18
22529 Hamburg

Anmeldung für Beratungen unter 040 / 41 34 75 68 – 0 (Eppendorf) 040 / 3009 22 27 (Harburg) oder per E-Mail.

 

 

strich