Forschungspreis der Hamburger Krebsgesellschaft

strich

 

Einmal jährlich verleihen wir den Forschungspreis der Hamburger Krebsgesellschaft an junge Hamburger Wissenschaftler für herausragende Arbeiten auf dem Gebiet der Krebsforschung. Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert.

 

Die Ausschreibung für den Forschungspreis 2018 können Sie hier herunterladen (PDF, 41 KB).

Die Bewerbungsfrist ist bis zum 31.12.2017.

 


Die Preisträger der letzten Jahre

 

2016
dr-rer-nat-jasmin-wellbrock_preistraegerin-2016Dr. rer. nat. Jasmin Wellbrock

„Expression of Hedgehog Pathway Mediator GLI Represents a Negative Prognostic Marker in Human Acute Myeloid Leukemia and Its Inhibition Exerts Antileukemic Effects.“

Kurzfassung der Preisarbeit (PDF, 77 KB)

 

 

 

 

 

2015
PD Dr. med. Dr. rer. nat. Sonja Loges
„Role of Growth arrest-specific gene 6-Mer axis in multiple myeloma.“
Kurzfassung der Preisarbeit (PDF, 44 KB)
Dr. phil. Sigrun Vehling
„Symptom burden, loss of dignity, and demoralization in patients with cancer: a mediation model.“
Kurzfassung der Preisarbeit (PDF, 54 KB)

 

 

2014
PD Dr. med. Dr. med. dent. Alexander Gröbe
„Prognostic relevance of circulating tumor cells in blood an disseminated tumor cells in bone marrow of patients with sqamus cell carcinoma of the oral cavity.“

Kurzfassung Preisarbeit (55 KB)

Prof. Dr. med. Martin A. Horstmann
„Aberrant ZNF423 impedes B cell differentiation and is linked to adverse outcome of ETV6-RUNX1 negative B precursor acute lymphoblastic leukemia.“

Kurzfassung der Preisarbeit (PDF, 120 KB)

 

 

2013
Dr. rer. nat. Denise Heim
„Induction of Malignant Transformation in Telomerase-Immortalized Human Fetal Hepatocytes through Retroviral Insertional Mutagenesis“

Kurzfassung der Preisarbeit (PDF, 52 KB)