Benefizkonzert erfreute Publikum und Hamburger Krebsgesellschaft

strich

Um die 100 Menschen haben sich am 8. Oktober 2017 in der Matthäuskirche in Hamburg Winterhude eingefunden, um mit und beim Lauschen klassischer Musik die Arbeit der Hamburger Krebsgesellschaft e.V. zu unterstützen.

Mit bereits langjähriger Tradition trat das Hamburger Ärzteorchester unter der Leitung von Komponist und Dirigent Thilo Jaques ehrenamtlich für die Hamburger Krebsgesellschaft auf. Zur Freude der Zuhörerinnen und Zuhörer spielte es die Sommernächte von Berlioz (Les nuits d’été op. 7) – mit der Solistin Julia Barthe – sowie die Sinfonie Nr. 2 in D-Dur (op. 73) von Johannes Brahms. Beide Werke erfüllten überwältigend die Räume der Winterhuder Gemeindekirche.

Die Hamburger Krebsgesellschaft bedankt sich sehr herzlich bei allen Beteiligten und nicht zuletzt bei allen Gästen, die durch ihre Spenden das für KrebspatientInnen und Angehörige kostenlose Kursprogramm mit insgesamt gut 900 € Erlös tatkräftig unterstützen.

Erfreut sind die Geschäftsführerin, Franziska Holz, und Mitglied des Vorstands, Prof. Dr. Volkmar Müller, außerdem über die Zusage von Thilo Jaques, auch in 2018 wieder ein Benefizkonzert zu Gunsten der Hamburger Krebsgesellschaft zu spielen: „Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!“

benefitzkonzert_2017

Foto (von links): Prof. Dr. Volkmar Müller (UKE, Mitglied im Vorstand HKG), Franziska Holz (Geschäftsführerin HKG), Thilo Jaques (Dirigent Hamburger Ärzteorchester)